Meditation in der Haft

Die Idee

Der Meditationsleiter und Initiator des Projekts Thilo Engel kam eines Tages an einem Regal voller Flyer vorbei. Es waren Dutzende. Alle mit dem gleichen Ziel: Menschen bei ihrem inneren Wachstum, in Krisenzeiten, auf ihren Weg zu sich selbst und zur inneren Freiheit zu unterstützen. Ihm wurde bewusst, welches Privileg es doch war auf all diese Unterstützung zugreifen zu können.
84309332535d860efba3678_0_meditation.png
Die Idee mit Gefängnisinsassen zu meditieren kommt ursprünglich aus Indien. Dort wurde dieses neuartige und mutige Experiment bereits 1994 in Jaipur, dem größten Gefängnis des Landes durchgeführt. Mit erstaunlichen Ergebnissen. Was nach Ende des gigantischen Meditationscamps mit über 1000 Schwerstkriminellen aus deren Mund kam, hätte man nie für möglich gehalten. Viele waren regelrecht dankbar in dem Gefängnis zu sein, ist ihnen doch erst an diesem Ort ermöglicht worden diese Erfahrung zu machen und Frieden zu finden.


Mit dem Meditationsprogramm ‘Innere Freiheit finden‘ wurde erstmals auch in Deutschland ein Projekt realisiert, das Gefängnisinsassen Achtsamkeit, Liebe und Frieden, ja selbst Freiheit erfahrbar macht.
x
Diese Seite benutzt Cookies für gestalterische Zwecke. Weitere Infos click hier